erlösung

 .

.

ahnenfeld

.

tiefer als ein ahnenfeld
höher als ein himmel aus weih
rauch und kranichfeder.
überleg dir gut was du sagst
wenn ein wort vorbeifliegt und
deine arme sind zu kurz.

.


auferstehung –

die verlorene botschaft

.

wenn du die treppen
ins schwarz wenn du
die treppen ins weiß
gehst und ver
gessen hast

wann
oder wer
über dich
entscheiden wird. denn

keiner wird kommen keiner
kommt und holt frau k.
die ruft lieber gott
in verschnürter schuld

keiner weiß denn
wer weiß und wusste
jemals trost.

.


erlösung

.

ins gartengehege
flechte die zeit ein dort
nimmt frau k. sich die luft
in einem teich wie eine wanne
zwischen lavendel und
kieselstein.

ein überschaubarer tod
den himmel spieglend liegt
der teich in einem kreis aus
balkonen die warten auf

nichts mehr oder gott
der aufschreckt oder sich ab
wendet bei all den buckligen
geblümten hemden und
verblühten augen.

sei ohne groll

hinter deiner netzhaut
sind weise. die nehmen zärtlich
das gute aus allem sie  
löschen dein licht
in eigener zeit.

.

.