vogelbeeren

.

zwischen dir und land
schaft rollen bilder
aus
und wieder
ein. danach

fallen sie ab
als verlorene frucht.

du hast zuviel gesehen
alles rot das gewaltige
jetzt.
die sinn
täuschung. der sommer

war schon aus dem bild ge
kippt du warst
im schlaf
hast nur im traum
gedacht. alles rot

perlt längst aus himmel
blau doch du
pflückst immer noch
gedanken punkt
für punkt. den weißdorn.
die vogelbeere.

dein blick rauscht. un
zählig waren farbe und zeit
fraßen sich fort und
flogen dich mit.

.

.

.

.